Rolle oben
18.10.1913 Volksfest in Gera zur Völkerschlacht bei Leipzig
<<< zurück zur Chronik

Die Völkerschlacht bei Leipzig vom 16. bis 19. Oktober 1813

Die Völkerschlacht bei Leipzig war einer der napoleonischen Feldzüge im deutschsprachigen Raum. 330.000 Soldaten aus Österreich, Russland und Preußen, welche in einem Heer vereint waren siegten damals in der bisher größten Schlacht der Weltgeschichte über das 200.000 Mann starke Heer der Franzosen und ihrer Verbündeten aus Sachsen und Württemberg. Über 120.000 Mann starben oder wurden schwer verletzt. Kaiser Napoleon Bonaparte I. (1769 bis 1821) musste danach den deutschen Raum aufgeben. Der Rheinbund zerfiel.

<<< zurück zur Chronik
Rolle unten
Tintenglas mit Feder
 
 
18.01.2015
77 neue Artikel